arpeggio
arpeggio Musikproduktion
arpeggio brioso
Medienberatung
Service
Musiker
Medien
Bücher
CDs
Reifeprüfung
Texte
Coburger Land
Region Lichtenfels
Meine rote Tonne
Schnee hat etwas Leichtes
Unterwegs mit meinem Sparschwein
Rauchen: Ruhe und Gesellschaft zählen
Stirbt das R aus?
Die erste Radtour
Wawuschels und Zazischels
Grillen im Winter
Fasching in Wernstein
Steuererklärung mit Elster
Kein Streit an Weihnachten?
Zwischen den Jahren
In jenem fernen Land...
Grüäd naa
Links
Datenschutz
Suchen


Sie befinden sich hier: Service  / Texte / Coburger Land  / Coburg / Bürgermeister: Generation 1984 / 


Bürgermeister-Generation 1984

4. März 2008

Zwei der jungen Bürgermeister, die bei der Wahl 1984 die Rathäuser stürmten, werden ab dem 1. Mai in ihre fünfte Wahlperiode starten. Der frühere Kämmerer Gerhard Preß wurde mit einer Zweidrittelmehrheit bestätigt, der Landwirt Hendrik Dressel gewann gegen den jungen Martin Mittag denkbar knapp. Am Ende, 2014, wird beider Leistung nicht nur an Umgehungsstraßen oder "grünen Bändern" gemessen werden.
Sie werden die kommenden sechs Jahre nutzen müssen, ihre Nachfolger im Amt sich entwickeln zu lassen. Wer kann die Ideen und Visionen der beiden starken Köpfe weiterentwickeln? Da lohnt sich ein Blick auf ihre Netzwerke. Preß zieht in Bayreuth, München und Berlin die Fäden und könnte beinahe im Minutentakt Minister in Rödental tanzen lassen. Dressels Netzwerk ist in der Region, sonst hätte er als treibende Kraft nie und nimmer die Initiative Rodachtal aufbauen können.
Das macht sich bei beiden auch in den Sitzverteilungen "ihrer" Stadträte bemerkbar. Dressels "Bürgerblock" hat einen Sitz gewonnen und stellt die absolute Mehrheit in Seßlach. Die CSU von Preß dagegen verlor einen Sitz und muss sich ihre Mehrheiten bei SPD, Freien Wählern und Grünen suchen.
In ihrer vermutlich letzten Wahlperiode (Dressel dürfte vom Alter her 2014 noch einmal antreten) müssen nun beide aus ihren unterschiedlichen Netzwerken heraus ihre Nachfolge regeln, der Teamplayer mit angeschlagenem Gesicht und die strahlende One-man-Show mit angeschlagenem Team.

Tim Birkner


Google

Texte aus dem Coburger Land

Wandern und Radfahren am Obermain und im Coburger Land

UK 50-3

Mein Favorit zum Wandern und Radfahren in der Region ist die Umgebungskarte dess Landesvermessungsamtes. Jedes Weglein ist verzeichnet - Verlaufen fast unmöglich. Mit 6,60 Euro kostet sie nicht die Welt, ist aber Welten bessser als die private Konkurrenz.

bei amazon bestellen

Weitere Links in die Region

Obermain-Therme

Region Lichtenfels

Wandertipps

Wandertipps in der Rgion gibt es auf der Site Hinterindien. Alle Wanderungen sind erprobt, abgelaufen und genau beschrieben. Und: Jeden Monat kommt eine neue Tour dazu...